Petra Kopp (Petzi)

Staatsbürgerschaft: Deutschland
Familienstand: vergeben
Größe: 176 cm
Geburtsdatum: 01. Mai 1976
Sternzeichen: Stier
Instrument: Akkordeon, Steirische, Keyboard, Gitarre, Gesang, Trompete usw.
Erlernter Beruf: Bürokauffrau
Ausgeübter Beruf: Musikerin und Musikschullehrerin
Hobbys: Musik, Pferde (Nando und Parys), Nordic Walking, Berge, Relaxen und meine Katzen
Wunsch für die Zukunft: G’sund bleib’n, um noch viele schöne Jahre musizieren zu können
Adresse: Petra Kopp
Silbersbacher Straße 16
D-93470 Lohberg / Bayerischer Wald
Telefon: ja
E-mail: petra.kopp@web.de

Biographie

 

Im Alter von 6 Jahren erlernte ich das Musizieren mit dem Akkordeon, bald darauf gesellten sich die Steirische Harmonika und die Gitarre dazu. Nachdem ich immer schon sehr “interessiert” war, steigerte sich die Sammlung der Instrumente auf mittlerweile 10 (!). Leider reicht die Zeit nicht immer für alle Instrumente zum Proben.

 

Mit 13 Jahren war ich bereits Mitglied einer Blaskapelle (Posaune und Tenorhorn) und im Alter von 14 Jahren hatte ich mein eigenes Trio gegründet. Weiter ging´s dann mit 17 in der ersten Tanzmusik-Band. Später gründete ich dann das Bärwurz-Trio und nachfolgend dann die Waidler 2000. Mit dieser Trio-Besetzung waren wir viele Jahre unterwegs, bis wir die Besetzung auf ein Quintett bzw. Sextett aufstockten. Diese Formation, die Bavaria Krainer, bestand dann bis einschließlich 2006. Im Folgejahr 2007 gründete ich mein erfolgreichstes Trio, das Osserwinkl-Trio. Fast 7 Jahre lang waren wir so unterwegs, bis sich die Formation im September 2013 trennte. Nach der Trennung spielte ich dann im Duo, dem Heimat-Echo, was mir ebenfalls viel Freude machte. Nebenbei spiele ich noch bei einer Gaudi-Partie, den Nore-Krainern. Wir treffen uns sporadisch zu Proben, und dann wird einfach gekrainert….

 

Im laufenden Jahr 2014 durfte ich dann schon ein paar Termine beim Heimatland-Quintett aushelfen und seit September 2014 bin ich als festes Mitglied vom Heimatland-Quintett aktiv. Für mich ist es eine absolute Ehre und natürlich auch ein Herausforderung, Quintett zu spielen und auf vielen, vielen Terminen unterwegs zu sein. Aber ich sag´s euch: Es macht irre Spaß!

 

Ich bin oft mit meinen zwei Pferden Nando und Parys unterwegs, gehe gern in die Natur zum Nordic-Walken oder setz mich, wenn’s passt, einfach mal auf’s Motorrad. Privat gebe ich Musikstunden und bin zusätzlich seit 2014 als Musikschullehrerin tätig. Dies macht mir alles große Freude und man sieht schon, mein Terminkalender ist immer “ziemlich” voll.

 

Ich hoffe, wir sehn uns bei einem unserer Termine auf an gemütlichen Ratsch – ich würde mich riesig freuen!

Ein Blick in die Vergangenheit